Einladung zum Fachbereichstreffen am 22.01.2017

Der Fachbereich Politik lädt ein zur

Fachbereichssitzung

am Montag, den 22.01.2017 um 20:00 Uhr in Raum 4044

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Anmerkungen zum letzten Protokoll
  3. StuRa:
    1. Bericht aus dem StuRa. Protokoll der StuRa-Sitzung
    2. Abstimmungen und Wahlen
  4. Fachschaftsarbeit
    1. Kaffee
    2. Finanzen
    3. Party
    4. Hütte
  5. Weitere TOPe
 
Alle Studierenden des Fachbereichs Politik sind herzlich eingeladen!
Der Fachbereich liebt dich!

Einladung zum Fachbereichstreffen am 16.01.2017

Der Fachbereich Politik lädt ein zur

Fachbereichssitzung

am Montag, den 16.01.2017 um 20:00 Uhr in Raum 4044 oder ÜR 2

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Anmerkungen zum letzten Protokoll
  3. StuRa:
    1. Bericht aus dem StuRa. Protokoll der StuRa-Sitzung
    2. Abstimmungen und Wahlen
  4. Fachschaftsarbeit
    1. Kaffee
    2. Finanzen
    3. Party
    4. Hütte
  5. Weitere TOPe
 
Alle Studierenden des Fachbereichs Politik sind herzlich eingeladen!
Der Fachbereich liebt dich!

Protokoll der Fachbereichssitzung vom 09.01.2017

Tagesordnung

TOP 0 Formalia
TOP 1 Formalia
TOP 2 StuRa
TOP 3 Party
TOP 4 Fachschaftsarbeit
TOP 5 Termine und Sonstiges
TOP 6 Lob und Tadel

TOP 0 Formalia
Feststellung der Beschlussfähigkeit ja, Redeleitung(m)/Protokoll(w), Anmerkungen zum letzten Protokoll 
TOP 1 Anmerkungen zum letzten Protokoll
gab es eine Kaffeeliste?
Ja, aber die ist weg, wir machen eine neue
TOP 2 StuRa
Bericht und Protokoll
-Stellungnahme Studiengebühren
Abstimmung: bei einer Enthaltung angenommen
-Veranstaltungen zur Exzellenzstrategie
Die Veranstaltungsreihe wird es sowieso geben, wir sollen da bei einem Vortrag mithelfen, es soll einen neutralen Input, dann Pro- und Kontra-Input und anschließende Diskussion. Wie sollen wir mit diesem Vorschlag umgehen?
a) offiziell mitorganisieren 4 Enthaltungen, große Mehrheit der Nein
b) nicht offiziell mitorganisieren, aber Anregungen geben 3/4/viele
c) nur zu unseren Bedingungen mitorganisieren, nicht in der Veranstaltungsreihe 11/4/5
d) nicht mitorganisieren, da keinen Sinn mehr 6/7/6
Reihung:
c)
Nein, b)
d)
a)
Diskussion:
L: Schwierigkeit ist die Auslegung des VV-Beschlusses dazu
H: Für mich hat die VV da nichts beschlossen, da nur wegen Enthaltungsmehrheit abgelehnt. Zu der Veranstaltung: Ich würde da für Punkt C plädieren, weil ich die Idee an sich ganz gut finde, die Reihe aber nicht so super. So können wir auch mobilisieren und überzeugen
I: Könnten wir nicht acuh einfach was ohne das Rektorat machen, damit wir dem Rektorat nicht den Vorteil verschaffen mit der ZSarbeiz mit uns zu argumentieren
J: Warum wäre außerhalb der Reihe besser?
H: Wir hätten dann eine klarere Trennung zu den ganzen anderen Pro-Veranstaltungen. Alleine haben wir ja schon mal was gemacht, was aber nicht viel Anklang gefunden hat. Mit dem Rektorat könnten wir vielleicht auch Menschen aus dem Mittelbau erreichen
N: Sidn wir in jedem Fall daran gebunden, wie wir jetzt entscheiden? Und brachen wir das ‚zu unseren Bedingungen‘ überhaupt oder versteht sich das von selbst?
M: zu H: es ist eh keine produktive Auseinandersetzunjg mit uns gewünscht, es ist alles schon beschlossene Sache, warum sollen wir uns jetzt beteiligen? Ich glaube hier nicht an einen offenen Diskurs, deshalb würde ich mich hier lieber deutlich distanzieren.
J: Wenn wir d) nehmen heißt es im Nachhinein ‚Ihr wolltet ja nicht‘, ansonsten heißt es auch ‚Wir haben euch doch miteinbezogen‘. Deshalb c) am Besten
L: Plädiere auch für c) um den Diskurs mal öffentlich zu machen, finde das geplante Format auch ganz spannend mit Vorträgen und Arbeitsgruppen. Das ganze findet eh statt, wir sollten jetzt wenigstens etwas Kritik einbringen
M: Ja, aber was bringt Kritik jetzt noch? Beim Format findet mir noch die grundsätzliche pol. DIskussion zur E-Strategie
J: Besser jetzt noch Kritik als garnicht. 
L: Es soll tatsächlich in der Diskussion um die Startegie allgemein gehen
M: Wir hören ja nicht ganz auf mit der Kritik, ich finde es aber nicht gut das in einer gemeinsamen Verabstaltung mit dem Rektorat machen, weil das Rektorat und der Senat zuvor jede Diskussion mit uns abgeblockt haben.
I: Wie genau soll die Verantaltung aufgebaut sein?
L: Es gibt bisher nur einen ENtwurf es ist noch nicht fertig
I: Es sollte halt klar werden, dass wir sehr unzufrieden damit sind wie das hier gelaufen ist.
Finanzanträge
Demo gegen Studiengebühren 800 EUR
Sonstige Vorschläge:
Abstimmung: einstimmig angnommen
H: Wie viele haben scih angemeldet? Wird es sich lohnen?
M: Der Bus ist erstmal reserviert, wir nehemn ihn nur, wenn es sich lohnt
L: alle sollen kostenlos mitfahren können, deshalb sollte es sich doch lohnen
M: es wurde eh so beantragt, dass wir es als Fahrtkosten abrechnen können
J: WUrde unsere Stellungnahme angenommen?
A: Antwort folgt nächste Woche
TOP 3: Party
Aktueller Stand:
2 von 3 DJs fest für den großen Floor, be der letzten fehlt nur 1 Detail
kosten sind sehr hoch –>wollen wir den kleinen Floor überhaupt machen?
F: wir hätten einen DJ der den ganzen Abend auf dem kleinen Floor auflegen würde, es fehlt aber noch eine Anlage, der DJ hat eine Vermittung empfohlen
A: kleine Floor evtl. nur zeitweise
M: lieber auffüllen mit gratis DJs, wenn man schon Geld in die Anlage investiert
F:soll ich jetzt die Vermittlung kontaktieren?
H: Man könnte ja auch die crash-Anlage rübertragen und mit der AStA-ANlage aufstocken, man müsste aber anfragen, ob das geht. Der AK-Party müsste sich da halt nochmal treffen und das klären. Außerdem müssen noch viel mehr Menschen plakatieren und flyern; man könnte auch eine MAil an Fudder schreiben.
J: Der Plakatierplan ist noch super leer, es fehlt noch überall vor allem auch in den Wohnheimen. Es fehlen noch Kassenschichten, Gardarobe machen wir nicht selbst, fehlen noch viele Leute zum Abbauen
H: Beim Abbau helfen eigentlich alle
M: KAsse sollte auch nach 3 noch offen sein. Wie viel mpssen wir eigentlich putzen?
M: Wir müssten die Plakate jetzt abstimmen
H: Wir beschreiben die einfach, sie sind ja auch nicht so heikel
F: Auf dem kleinen Floor können 2 DJs auflegen den ganzen Abend für 200 EUR
M: Das mit den Anlagen müsste auch passen
Plakat 1: Mit einem Veto angenommen
Plakat 2: angenommen
Plakat 3: angenommen
M: Social Media –>alle müssen ihre Freund*innen einladen und die Plakate liken, damit sich die Reichweite vergrößert
H: gibt es noch flyer? Ich drucke dann noch welche und setze auch DJs mit drauf
M: Wir brauchen jetzt aber echt noch nen Termin für ein AK-Treffen, wie wäre es morgen 14:00 UHR? –>Passt
J: Wann treffen wir uns im Crash am Freitag?
H: mal sehen, es kommen auch die Listen von den anderen KG4-Fachschaften
J: sollen wir heute nach der Sitzung noch plakatieren? –>JA!
TOP 4: Fachschaftsarbeit
Mails: Straßen aus Zucker fragt nach der Unterstützung
            Niko wird angeschrieben
            Alle Erstis sind von Friedrich Arndt eingeladen zur Veranstaltung ‚Wie läuft mein Studium?‘
Kaffee
Liste geht rum 
heute hat die zweite Schicht gefehlt
Finanzen 
H: Wir sollten die Partyfinanzen beschließen, würde 1500 vorschlagen
A: Es fehlt noch Geld
H: WIr brauchen dringend Wechselgeld
Hütte
TOP 5: Termine und Sonstiges
11.01. Filmvorführung „Research Refugees“ https://www.facebook.com/events/1818616671712636/
12.01.: Antisemitismus in feministischen Kontexten
13.01. Demo gegen Studiengebühren in Stuttgart https://www.facebook.com/events/134477700377665/
13.01.: Fachschafts-Paaaarrtyyyy https://www.facebook.com/events/1403617976338062/
14.01. 10:00 Uhr Evaluierung der Besetzung (den ganzen Tag)
TOP 6: Lob und Tadel
Tadel an 2. Kafeeschicht, die nicht da war, Lob an D,I,M
Lob an AK Party
Lob an Björn Peng für Laktose und Glutenunverträglichkeit