Protokoll der Fachbereichssitzung vom 28.05.2018

Tagesordnung:
1. Formalia
2. StuRa
    2.1. Bericht aus dem StuRa
    2.2. Bewerbungen
    2.3. Finanzanträge
    2.4. Sonstige Anträge
3. Wahl
4. Ergebnisse BuFaTa
5. Fachschaftsarbeit
    5.1. Kaffee
    5.2. Party
    5.3. Hütte
    5.4. Finanzen
5. Termine und Sonstiges
6. Lob und Tadel

1. Formalia
Redeleitung (m*): M.M.
Protokoll: J.V.
Beschlussfähigkeit:Oxi
Genehmigung des Protokolls:nai
Vorschläge zur TO:
2. StuRa
    2.1. Bericht aus dem StuRa
  • Siehe Protokoll. Frau Kellersohn hat Überzogen. Ganz viel Mimimi, weil die UB ja so wenig Geld bekomme.
  • SVB…
  • Stellen für die Wahlhelfer*innen sind ausgeschrieben. 10 Stunden Arbeitszeit (Am 19. Juni), gibt um die Acht Euro.
    • Bis Donnerstag bewerben!
  • siehe StuRa-Protokoll
    2.2. Bewerbungen
  • Nora Lindemann (Antidiskriminierungsreferat, stv.)
    • Diskussion: Nora war nicht da, CK hat sie vorgestellt…
    • Abst.: Alle dafür
GO: En bloc. Keine Gegenrede. 
  • Disk.: Sind coole Menschen. 
  • Abst.: Alle angenommen.
  • Annabelle Schramm (Autonomes Referat für Studieren ohne Hürden)
    • Diskussion:
    • Abst.:
  • Zeno Springsklee (Autonomes Referat für Studieren ohne Hürden, stv.)
    • Diskussion:
    • Abst.:
  • Hannah Maria Kumlin (Autonomes Referat für Studieren ohne Hürden, stv.)
    • Diskussion:
    • Abst.:
  • Tim Oliver Boettger (Autonomes Referat für Studieren ohne Hürden, stv.)
    • Diskussion:
    • Abst.:
    2.3. Finanzanträge
  • Das KHG-Orchester beim European Student Orchestra Festival (Studenten-Sinfonie-Orchester der Katholischen Hochschulgemeinde) Ja, heißt wirklich so!
    • beantragt: 900 €
    • Diskussion: Gebt denen Leuten das, NR hat mit denen schon musiziert! Sind zudem knapp bei Kasse.Teilnahmebeiträge diese höhe sind sozial unverträglich. 
    • weitere Vorschläge: keine
    • Abst. Bei einer politischen Enthaltung angenommen
  • Öffentliches Fastenbrechen der MHG Freiburg (MHG Freiburg)
    • beantragt: 384,40 €
    • Diskussion: Öffentliches Fastenbrechen, als Dialogveranstaltung geplant, gibt aber auch was zu Essen.
    • weitere Vorschläge:
    • Abst. Ja mei, einstimmig
  • GOP – Exkursionen zum Thema Sicherheit (Global Order Project)
    • beantragt: 1278,00 €
    • Diskussion: GO: Abstimmung vom letzten mal übernehmen. Info: Bei der letzten Lesung wurden 980€ genehmigt. 
    • Ist so übernommen.
  • No Waste for 30 Days (Emily Gerger, Machteld Simeons, Marcus Agthe)
    • beantragt: 293,00 €
    • Diskussion:
      • Wollen 30 Tage kein Müll produzieren. Das Geld brauchen sie für die Internetseite.
      • Wie ist Müll definiert, gehen die auch nicht aufs Klo. 
      • Kannste dir nicht ausdenken: Wollen Sprühdosen kaufen. 
      • Allgemeines Unverständnis
    • weitere Vorschläge: 0 Euro, 8 Euro für einen Monat WordPress Premium.
    • Abst. 
      • 293,00 Abgelehnt
      • 8,0 3 dafür, 4 dagegen -> Abgelehnt
      • 0,00 2 dafür, 1 dagegen, 4 enthaltungen
    • GO auf erneute Abstimmung. zwei dafür, der Rest dagegen.
    • GO auf Ausschluss der Öffentlichkeit. Formale Gegenrede.
      • zurückgezogen.
  • Unsere kleine Stadt (Spieltrieb)
    • beantragt: 700,00 €
    • Diskussion:
      • ¡Theatergruppe! Finanzantrag für die Rechte am Stück.
      • Der Finanzantrag wurde Handschriftlich eingereicht.
      • Gesamtkosten 2400€ Kriegen kein Geld von Sponsoren, weil es so viele gibt.
    • weitere Vorschläge:
    • Abst.: 5 ja, 2 enthaltungen
    2.4. Sonstige Anträge
  • Einzelförderung zum Studium (Finanzstelle)
    • Option a: Prinzipiell keine Einzelförderung
    • Option b: Als reguläre Finanzanträge (Gruppenunterstützungstopf) behandelt
    • Option c: Eigenen Topf schaffen, StuRa entscheidet
    • Option d: Entscheidung wird an den AStA übertragen. Auch ein eigener Topf.+ Satzung
    • Diskussion: Option d ist gut, Einzelförderung ist Doof, könnte vom AStA-Sumpf ausgenutzt werden. Ob jetzt einzel- oder Gruppenförderung macht keinen Unterschied. Deckeln?! Haushaltsrechtliche Bedenken, was sagt der Landesrechnungshof zur Zweckbindung der Mittel. 
    • Verfahrensvorschlag: Reihung Sammeln. 
      • D, A, Nein, Alles andere. 
      • Absti.:4 dafür, 3 dagegen -> angenommen.
    • D,C,B,A, 
    • Abst.:
    • Option a
    • Option b
    • Option c
    • Option d
    • Nein
  • Unterstützung zentraler Einrichtungen aus SVB 2019 (SVB-Gremium)
    • Diskussion:
      • Studierendenschaft hat 400.000 Mittel für Dinge die das Studium ergänzen. Geht zum Teil an die Fachbereiche, u.a. für Tutorate, Bücher.
      • Zentrale Mittel werden im Wettbewerb ausgeschrieben.
      • Aussprache gegen den Status quo. Bücher gehören zur Grundlehre und sollen nicht aus diesen Mitteln bezahlt werden. Soll eh vertagt werden. 
    • GO auf sofortige Abstimmung. 1 formale Gegenrede. 4 dafür, 1 dagegen 1 enthaltung
    • Abst.:
      • Reihung: a (nein), dann le reste. 
        • Einstimmig
      • Option b
      • Option c
      • Option a (= Nein) 
3. Wahlen
  • J.A. schreibt schon. 
4. Ergebnisse BuFaTa
  • J.A. und N.R. waren da. 
    •    „Ich hab sie nicht gelesen, ich dachte du machst das“
    •    „Ich hab sie auch nicht gelesen, dachte das machst du“
  •    tl,dr.: Nächste Woche!
5. Fachschaftsarbeit
    5.1. Kaffee
  •  Tage tauschen hat nicht funktioniert. Und nu?! 
  • Schichten?
    • JA und NR machen die erste Schicht. Zweite ist noch leer.
    5.2. Party
  •  nix neus
    5.3. Hütte
    
  •  Meldet euch bei J.E. 
  •  Soziokapp ist an dem Wochenende. 
    5.4. Finanzen
  •  Die Finanzbeauftrage ist nicht da. 
6. Termine und Sonstiges
  • Morgen! Di., 29.05., 20 Uhr, HS 1015: Antisemitismus im Deutschrap
  • Fr., 01.06., 17 Uhr: Abfahrt in Freiburg zu Chipo’zik! nach Mulhouse
  • 2.6. im Café Subnet: Veranstaltung zur Verschlüsselung von Geräten (Datenschutzreferat)
    • isch wichdig, du lossesch ja au nid dini hüüsdiire uff.
  • Nach dem StuRa: 05.06., ab 20 Uhr (im AStA): Politik, Partizipation & Pizza: Infoabend Studierendenvertretung (AStA) 
    • https://www.facebook.com/events/230997680999728/
    • es gibt Pizza!
    • ihr könnt euch bei aktiven AStA-/StuRa-Menschen informieren, welche Referate es gibt und wie ihr mitmachen könnt, sowie in was für Studischaft- und Unigremien man mitmachen kann
    • Topthema: Ist Ananas ein legitimer Pizzabelag.
    • Werbung machen? -> 
  • 11.-15. Juni: Wie wollen wir leben, wie dürfen wir leben? Hochschultage für Nachhaltigkeit (Umweltreferat)
  • Fotowettbewerb der buf. könnte die Fachschaft noch auf Facebook teilen 
    • Studier mit Bier! 
    • NR: Werbung auf Fachschaftskanälen. Schließlich geht es um die gute Sache!
  • Sonstiges: Verteilerproblematik! Uffbasse muesch, wenn nid kunnt isch ebbis Faul!
7. Lob und Tadel
  • Lob an alle Anwesenden
  • Tadel an die Gewählten Vertreter*innen. Unser Mandat ruht, well done!
  • Tadel an N.R. für fehlende Anwesenheit
  • Lob an N.R. für Anwesenheit

An dieser Stelle verlassen zwei Personen die Sitzung. Scheinbar haben sie zu viel bekommen. So beträgt die Männerquote um 21:43 100%

Menü schließen