Protokoll der Fachbereichssitzung vom 14.01.2019

Tagesordnung:
 
1. Formalia
2. StuRa
    2.1. Bericht aus dem StuRa
    2.2. Bewerbungen
    2.3. Finanzanträge
    2.4. Sonstige Anträge
3. Geschäftsführungstreffen
4. Vorsingen
5. Fachschaftsarbeit 
    5.1. Kaffee 
    5.2. Party 
    5.3. Hütte 
    5.4. Finanzen 
    5.5. Berufsperspektiven
    5.6. Dozierendenstammtisch
    5.7. Semesterabschlussessen
6. Termine und Sonstiges 
7. Lob und Tadel 
 

 
1. Formalia
 
Redeleitung (w*): M.M.
Protokoll: P.S.
Beschlussfähigkeit: ja
Genehmigung des Protokolls: angenommen.
Vorschläge zur TO: –
 
 
2. StuRa
    2.1. Bericht aus dem StuRa
  •    Vorstandsbericht
    • Nächste MV des fzs in Freiburg, Anfang März
    • JF
    • Wirtschaftsplan kommt demnächst
    • Klage (OVG1 S 13.18)
 
    2.2. Bewerbungen
  •      Keine
 
    2.3. Finanzanträge
  • Vortrag: Who´s part of the Trans Community?
    • 502,10€
    • Viele Minderheiten oft nicht als Mitglieder der Trans-Community gesehen. Vertagung beantragen, weil Kooperation mit Regenbogenreferat. 
    • Abstimmung: Mit zwei Enthaltungen angenommen. 
  • FS Geschichte für HistoCup
    • 758€ Hallenmiete 
    • Abstimmung: Mit drei Entahltungen angenommen.
  • Thelologie:irgendwas mit Religio, Dies Akademicus 
    • 200€ Geschenke, Druckkosten (50€ Druckkoste, 15 Geschenke) 
    • Abstimmung: auf Sicht angenommen (1 Gegenstimme, ein paar Enthaltungen)

 

  •     2.4. Sonstige Anträge
  • Anträge aus VV mit empfehlendem Charakter (weil VV nicht mehr beschlussfähig war) 
  • Der Studieendenrat der Studierendenschaft möge beschließen,dass die Universität aufgefordert wird, ihre Definition von ‘Vielfalt’ um die Dimension der sozio-ökonomischen Herkunft zu erweitern. Zudem wird die Schaffung einer Stelle gefordert, welche Studierende bei der Bewältigung des Studiums mit unterschiedlichen Informations- und Beratungsangeboten unterstützt, sowie die Gleichstellung von Studierenden aus sozio-ökonomisch benachteiligter Herkunft innerhalb der universitären Strukturen vorantreibt. 
    • Abstimmung: Einstimmig angenommen.
    • Änderungsantrag: Änderung eines Wortes beantragt
    • einstimmig angenommen
  • FS Geschichte beantragt: Die Vollversammlung möge beschließen, das zum Wintersemester 2018/19 eingeführte Eignungsfeststellungsverfahren im Fach Geschichte abzulehnen.
    • Abstimmung: einstimmig angenommen
 
3. Geschäftsführungstreffen
War heute 10:30, haben es verpasst
Neuer Ersatztermin morgen 15.1. 16 Uhr
  • I. K. : Kann hingehen, aber gerne noch weitere, auch Erstis
  • J. A. : U.W. und C. H. Werden nicht da sein
  • J. B. : gehe mit
  • Partyplakate
    • Todesfall war persönlich im Seminar bekannt. 
    • Satirischer Jahresrückblick
    • Wäre Journalist nicht persönlich bekannt gewesen, hätten sie uns sicherlich nicht geschrieben
    • können uns Entschuldigen, dass wir niemanden persönlich verletzen wollten, dennoch betonen, dass es Satire ist und genau dies Sinn und Zweck ist, zu polarisieren und die Themen nochmal wachzurufen
    • Strategie letzte Jahre: Kritik zur Kenntnis genommen, fertig – könnten ja auch mal fundiertere Kritik anbringen
    • Selbst die Papst-Sachen könnte man ja dann nicht machen – so Dinge wie die, die in Freiburg geschehen machen wir ja zum Beispiel nicht und das reicht
    • haben bzgl. Kommentar auf FB ja auch eine Mail verschickt, das sollte angesprochen werden, dass Kritik seitens des Seminars an uns gewandt geäußert werden sollte und nicht über FB
  • IB-Vorsingen
    • Freitag, Samstag „Testvorträge“ der Bewerber auf die IB Professur 
    • Kein Input unsererseits
  • Berufsperspektiven (s.u.)
    • gibt einen AK, direkt mit Jäckle zusammensetzten. 
    • Wann? In Semesterferien macht keinen Sinn. SoSe-Start 2019 Ende April, Anfang Mai. 
  • Dozierendenstammtisch (s.u.)
    • Doodle? 
    • Morgen ansprechen und Termine von Jäckle vorschlagen lassen?
    • Aber peinlich wenn an Terminen keiner kann.
    • Terminvorschläge einfacher als „rumzudoodlen“ 
    • Keine Einwände
  • Master Studiengang:
    • Tausch von PL und SL wann und wann in den Verlaufsplan offiziell packen?
    • Kein Diskussionsbedarf
  • Hauptseminare
    • Hauptseminarbesucher*Innen im 2. Semester, keine Vertiefung möglich.
    •  Irgendeine Form der Verregelung. Hauptseminare sollte Hauptseminare bleiben. Aber auch verständlich, dass man studieren kann was man möchte. 
    • Sollte das Grundlagenseminar oder die Vorlesung des Moduls schon belegt haben.
    • Qualität des Seminars aber auch Aufgabe des Dozierenden, Texte bereitstellen…
    • Erwähnung, Betonung schon in der Erstiwoche, sodass man von Anfang an informiert ist. Bisher noch nicht ausreichend betont. Seminararten explizit erklären. Auch Fachschaft kann erklären. Seminarnamen/Bezeichnung ändern? 
    • Belegung im Bereich“Vertiefung ausgewählter Themenbereiche. Namensänderung So gut wie unmöglich. 

 

4. Vorsingen
  • M.S. und I.K. haben einen Fragenkatalog erarbeitet, der aus Gründen der Natur eines Bewerbungsverfahren außerhalb des Protokolls vorgestellt wird
  • Vorsingen findet ganzen Freitag und Samstag-Morgens statt (siehe FB-Seite Seminar)
  • Fr. Destradi: Vortrag Dienstag (morgen) Abend, 20:15 im Haus zur lieben Hand Größer Saal, Thema: „Indien und der Globale Süden – Engagement und Zurückhaltung einer aufstrebenden Macht“ 
  • Fachbereiche Kontakt
  • GoogleDoc für die Blöcke geht heute Abend noch über Verteiler
  • Ist rumgegangen
 
5. Fachschaftsarbeit 
    5.1. Kaffee 
  • Liste geht rum
  • Kaffee (möglichst viel) muss im AStA geholt werden
 
    5.2. Party 
  •  läuft
 
    5.3. Hütte 
  •  läuft
 
    5.4. Finanzen 
  •  läuft
 
    5.5. Berufsperspektiven
  • läuft
    
    5.6. Dozierendenstammtisch
  • s.o.
 
    5.7. Semesterabschlussessen
  • findet am 11.2. bei Mo statt
  • Essen geht auf FS-Kosten, Getränke zum Selbstkostenpreis
  • doodle wegen ernährungsform?
 
5. Termine und Sonstiges
  • Sonntag Histocup (Wentzingerhalle am Westbad)
  • Morgen Vortrag Frau Destradi (s.o.)
  • Freitag, Samstag Vorsingen (s.o.)
  • Aktionstage Antisemitismus vom Referat für Hopo
 
6. Lob und Tadel
Lob an 4 Leute, die aufgeräumt haben
Lob an I. K. Und M. S. Für Fragenkatalog
Lob an M. M. Für Berufungskommission
Tadel an Fachschaft für wenig Vorbereitung auf Vorsingen
Lob an J.V. für Fachschaftsverbundenheit aus dem Exil
Tadel an HaHe für keine Party (nur ikonographische Anwesenheit)
 
Menü schließen