Protokoll der Fachbereichssitzung vom 20.05.2019

Fachbereichssitzung vom 20.05.2019

Tagesordnung:

1. Formalia

2. Wahlen FakRat

3. StuRa 

    3.1 Bericht aus dem StuRa 

    3.2 Bewerbungen 

    3.3 Finanzanträge 

    3.4 Sonstige Anträge 

4. BuFaTa

4.1. Bericht BuFaTa

4.2. Antrag – Gründung einer alternativen-BuFaTa

5. Wahlen 

6. Fachschaftsarbeit 

    6.1 Kaffee 

    6.2 Party 

    6.3 Hütte 

    6.4 Laufende Projekte 

    6.5 Finanzen

    6.6 Shirts

    6.7 Logo

7. Termine und Sonstiges 

8. Lob und Tadel 

—————————————–

Protokoll

Tagesordnung

1. Formalia

Redeleitung (m*): L.P.B.

Protokoll:Ma.Mau.

Beschlussfähigkeit: ja 

Genehmigung des Protokolls: ja

Vorschläge zur TO: FakRats-Wahlen vorziehen auf TOP 2. Ohne Gegenrede angenommen.

2. Wahlen FakRat

  • Der Listenvorschlag wird vorgestellt:
  • 1. Sophie (Politik)
  • 2. Tobias (Kulturanthropologie)
  • 3. Miriam (Geschichte)
  • 4. Jan (Geschichte)
  • 5. Lukas Niklas (Politik)
  • 6. Mathilde (Philosophie)
  • 7. N.N.
  • 8. Johannes Lukas (Politik)
  • 9. Meret (Geschichte)
  • Wohl schlechte Kommunikation zwischen uns und Histos: Fachbereichs und Gender-Verteilung nicht ideal
  • da es bei der Geschichte eine nachrückende Person gibt, wird es schwierig mit der Listenaufstellung
  • wir haben schon 2 Leute benannt, 2 Männer
  • diese tauchen gar nicht auf der Liste auf
  • Argumentation etwas schwierig, Vorstellung wirkte etwas konfrontativ
  • sprechen auch als FakRats-Mitglieder, nicht nur als Fachbereichsmenschen
  • Vorschlag:
  • Kombi aus 1. + 2. Semester unterschiedliche Personen
  • 1. Semester zB S.F., dann Wunsch-Kandidat
  • wussten leider nichts von Kandidatur von Kandidatin, als wir die Liste aufgestellt haben
  • Kandidatin wollte eigentlich weiter hinten stehen
  • Rückbindung an die FS sollte passieren
  • vor und nach der FakRat-Sitzung TO vorstellen und berichten
  • Vorschlag: Wenn Liste so gewählt wird, wie sie aufgestellt wird, ist das kein Problem. Dies ist aber nicht gesichert, Personen können hochgewählt werden.
  • Was ist, wenn Personen hoch gewählt werden?
  • Personen auf den hinteren Plätzen wollen nicht unbedingt in die Sitzungen
  • FSPol-Kandidat auf 1, alles runterrücken
  • in der Konstellation nicht ideal, da dann 1 Semester 3 Männer im FakRat wären
  • dies ist ein Problem der FS Geschichte
  • FSG sollte eher eine Frau finden, die das ganze Jahr teilnehmen kann
  • es sind nicht so viele Fachbereiche auf der Liste
  • Diversität in FB ist wichtig für den FakRat
  • FSG: Menschen, die auf Liste stehen, haben echt Bock auf FakRat, man möchte diesen Menschen die Chance nicht verwehren
  • Schade, dass unser Kandidat gar nicht drauf steht
  • haben auch noch den Platz für ein beratendes Mitglied
  • man könnte sich in der Liste auch untereinander absprechen, wer in Sitzungen geht
  • muss aber funktionieren, war wohl letzte Legislatur nicht ideal
  • irgendeine FS muss den Kürzeren ziehen
  • könnten unseren Kandidaten als beratendes Mitglied aufstellen
  • Platz 5: man versucht, Kulturanthropologie und Soziologie zu motivieren
  • letztlich entscheidet der*die Wähler*in
  • Kandidatin der FS ist nur im WS da
  • Als Konstante nur Kandidat der Kulturanthropologie, der Rest würde wechseln
  • problematisch, weil sich Menschen erst einarbeiten müssen
  • könnten unseren Kandidaten als beratendes Mitglied aufstellen, er würde vermutlich im 2ten Semester nachrücken, und wir könnten dann ein neues Mitglied für beratend aufstellen
  • Listenplatz 5 ist frei, wäre nur ein Pufferplatz
  • müsste zurücktreten, damit unser Kandidat reinrückt
  • komisches Verfahren
  • Platz 4 und 5 beides Männer, wäre okay
  • beratendes Mitglied für SoSe noch offen
  • evtl. jemand aus der Soziologie, damit viele FS vertreten sind

Abst. finale Liste: 10/0/0

3. StuRa 

    3.1 Bericht aus dem StuRa 

  • Running Mates
  • Diskussion Exzellenzbegehung

    3.2 Bewerbungen 

  •  Adrian Döring (Co-Creation Group Digital Learning)
  • Diskussion:
  • Mitglied in der Senatskommission für Studium und Lehre
  • studiert Medizin
  • wäre gut geeignet
  • Abst.: viele/0/1 -> angenommen

    3.3 Finanzanträge 

  • KoMa (FB Mathematik)
  • beantragt: 120,96 €
  • Diskussion: /
  • Abst.: viele/0/1 -> angenommen

    3.4 Sonstige Anträge 

  • Ideelle Unterstützung AK Kritische Psychologie
  • Diskussion: /
  • Abst.: alle/0/0 -> angenommen
  • Ideelle Unterstützung Rock Your Life Freiburg e.V.
  • Diskussion: 
  • Wie knüpfen die Kontakt zu den Schüler*innen?
  • stehen schon mit Schulen in Verbindung, Kontakt funktioniert
  • Abst.: alle/0/0 -> angenommen

4. BuFaTa

4.1 Bericht BuFaTa

  • Vernetzung war gut
  • es gab regionales Bier
  • Die Internationale wurde gesungen
  • Institutionalisierung war scheiße
  • Plenumssitzung nervig
  • 3 Workshops 
  • 1. WS-Slot: AK – Mobilisierungsversuche
  • Frustration über scheiternde Mobilisierungsversuche
  • Ersti-Wochen tragendes Element für Rekrutierung
  • Menschen persönlich ansprechen zum Mitmachen
  • Innovativ: erste Sitzungen Quotierung nach Ersti und Nicht-Ersti
  • 2. WS-Slot: AK – Umgang mit dem Rektorat
  • haben über Klagen geredet
  • eher Bericht-Runde, kein Outcome
  • 3. WS-Slot: Wie mit Konflikte mit Dozierenden umgehen?
  • reger Austausch
  • Politischer Konflikt als Ebene, kein Ergebnis
  • es wurde über Basics geredet
  • Flyeraktionen, Verhältnismäßigkeit der Mittel 
  • Idee: FSen sollten zu konkreten Konflikten Leitfäden schreiben
  • Macht von Evaluationen
  • Antragskommission (Satzung)
  • 30 ÄA, 10 wurden von der Kommission bereits angenommen, 10 waren strittig, 10 mit Votum ins Plenum gegeben
  • Plenum
  • unsere ÄA wurden abgelehnt
  • ein Großteil der ÄA wurde angenommen
  • Quotierungsdebatte
  • Vorstand quotieren wie unseren Vorstand in Freiburg
  • wurde abgelehnt
  • Bielefeld-Alternative: Auch auf Männer beziehen, wir haben abgelehnt
  • angenommen schließlich: mindestens 50% nicht-cis-Männer
  • Debatte: Deutschsprachig, nur Deutschland…
  • angenommen: Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Vorstand abschaffen – wir abgelehnt
  • Satzungsentwurf final – enthalten
  • da keine unserer Forderungen nicht enthalten sind (Nur Deutschland, Quotierung, solidarische BuFaTa)
  • Austritte BuFaTa sollen in Zukunft möglich

GO-Antrag: 4.2. aufnehmen. Keine Gegenrede.

  • es wurde kein Vorstand gewählt, da keine GO abgestimmt wurde
  • nächste BuFaTa Bonn oder Münster

4.2 Antrag – Gründung einer alternativen-BuFaTa

  • Austritt aus BuFaTa?

ÄA: gewählte Delegierte für die BuFaTa müssen sich drum kümmern. Angenommen.

  • macht eine Mitgliedschaft überhaupt noch Sinn?
  • Wohin will die BuFaTa langfristig?
  • BuFaTa vo allem für Vernetzung gedacht
  • nächste BuFaTa vor allem mit GO beschäftigt
  • Parallelstruktur nicht sinnvoll
  • mit 17 FSen vernetzten, oder mit den wenigen die cool sind
  • witziges Element macht es nicht illegitim
  • so-oder-so Selbstbespaßung
  • in einem „Verein“ Mitglied sein, der nicht mit unseren Vorstellungen und Werten übereinstimmt, ist nicht unbedingt zielführend
  • lieber mit wenigen FSen auch inhaltlich arbeiten
  • sehr viele uncoole Aussagen am Wochenende
  • bei diesem Ton ist eine Zusammenarbeit schwierig

GO-Antrag: Vertagung auf nächste Woche. Keine Gegenrede.

5. Wahlen 

  • Liste StuRa
  • Mo.Mü. berichtet, und nimmt Liste auf Hütte mit
  • Namensvorschlag wird vorgestellt: Martin Jagdhorn (letztes Jahr: Dieter Saxophon)
  • Alternativvorschlag: Diskussion über Name auf der Hütte. Angenommen.
  • Warum Name?
  • gibt die Wahlordnung vor
  • Unterstützer*innen-Liste wird herumgegeben
  • Mo.Mü. ist laufende Nummer 1: vertritt den Vorschlag vor der WSSK.
  • FakRat-Treffen
  • Sitzung nächste Woche, Thema vor allem das Haushalts-Thema (war auch im StuRa letzte Woche)
  • es soll an einem gemeinsamen Brief zum Thema gearbeitet werden, der von allen Fakultäten mitgetragen werden sollen
  • nehmt auch am besten Kontakt mit den Doktorand*innen/Mittelbau auf
  • sollten vor allem auch Druck auf das Land ausüben
  • Einstellungsstop – Welche Stellen betrifft das?
  • in letzter Konsequenz auch Professuren?
  • gab es schonmal, hat sich auch auf Profs bezogen
  • auch für befristete Stellen sehr schwierig
  • Wie sieht es mit Rücklagen aus?

6. Fachschaftsarbeit 

    6.1 Kaffee 

  •  tragt euch ein
  • Erstis haben da immer Vorlesung
  • vlt. Termin tauschen
  • Freitag noch frei
  • AK – Kaffee
  • hat noch Sitzung diese Woche
  • Freitags-Slot wird dann vergeben

    6.2 Party 

  •  läuft

    6.3 Hütte

  • Mail mit Infos ging rum, wenn noch jemand fragen hat oder etwas unklar ist fragt gerne (Ma.Ma)

    6.4 Laufende Projekte

  • Berufsperspektiven

    6.5 Finanzen 

  • mehr ÖPNV-Tickets fiehlen  für die BuFaTa an, etwas mehr über 10€
  • Abst.: alle/0/0 -> angenommen    

    6.6. T-Shirts

  • vertagt

    6.7. Logo

  • Abst.: 
  • Abst.: viele/1/2 -> angenommen    

7. Termine und Sonstiges 

  • Dieses Wochenende Hütte!
  • Nächste Woche muss Liste für den StuRa eingereicht werden!
  • 25.06. StuRa-Wahlen und Uniwahlen
  • Diesen Sonntag: Kommunal- und Europawahlen

8. Lob und Tadel 

  • Tadel an so lange kein Lob und Tadel
  • Tadel an FS Pol Bielefeld weil FS Pol Bielefeld
  • Tadel an Histos fürs Kompliziert machen
  • Lob an LAK: uncoole Satzungsänderung wurde abgelehnt
  • Tadel an Erstis, die nicht da sind (also alle)
Menü schließen