Fachbereichssitzung vom 15.01.2018

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Protokolle

Tagesordnung

1. Formalia
2. StuRa
    2.1. Bericht aus dem StuRa
    2.2. Bewerbungen
    2.3. Finanzanträge
    2.4. Sonstige Anträge
3. Solidarisierung mit TVStud
4. Petition gegen Gentrifizierung Freiburger Wohnraumspolitik
5. Mail Unisport
6. Fachschaftsarbeit
    6.1. Kaffee
    6.2. Party
    6.3. Hütte
    6.4. Finanzen
7. Termine und Sonstiges
8. Lob und Tadel

Protokoll

1. Formalia

  • Redeleitung (w*): J.E.
  • Protokoll (m*): J.A.
  • Beschlussfähigkeit: Nein
  • Genehmigung des Protokolls: wird vertagt
  • Vorschläge zur TO: Die TO wird ohne Änderung genehmigt.

2. StuRa

    2.1. Bericht aus dem StuRa

  • siehe StuRa-Protokoll

    2.2. Bewerbungen

  • Keine.

    2.3. Finanzanträge

  • Kunst in der alten Z (Philip Krajewski)
    • beantragt: 1000,00 €
    • Diskussion:
      • Jemand war da und hat sich das angeschaut und fand das ziemlich cool, weil es Chancen und Möglichkeiten eröffnet.
      • Ist es ein studentisches Projekt?
        • Ja
    • Weitere Vorschläge: – 
    • Abst.: bei 2 Enthaltungen angenommen

    2.4. Sonstige Anträge

  • Antrag zur Beschlagnahmung eines Datenträgers der VS (Vorstand)
    • Diskussion: –
    • Abst.: einstimmig angenommen
  • Sexuelle Belästigung an der Goethe-Universität Frankfurt (Genderreferat)
    • Diskussion: –
    • Abst.: einstimmig angenommen

3. Solidarisierung mit TVStud

  • Mit dem Warnstreik verfolgen wir das Ziel, unsere Forderungen unter anderem nach Erhöhung des Stundenlohns auf 14 € und der dynamischen Anpassung des Lohns an die Lohnentwicklung im öffentlichen Dienst durchzusetzen.
  • Nach  5 Verhandlungsrunden, in denen sich die Hochschulen bei unseren  wesentlichen Forderungen kaum bewegt und unsere Vorschläge vom Tisch  gewischt haben, haben wir die Verhandlungen zu einem neuen Tarifvertrag  der studentischen Beschäftigten (TVStud) am 11.12.2017 für gescheitert  erklärt.
  • Die Hochschulen haben in den letzten Jahren erheblich  mehr Geld vom Land Berlin bekommen und erhalten bis 2022 weitere  Steigerungen. Bei uns ist davon seit 17 Jahren nichts angekommen
    • Diskussion:
      • Wieviel bekommen die aktuell?
      • Das müssten ungefähr 10 € sein.
      • Es könnte auch ein Zeichen für andere Länder sein.
    • Abst.: einstimmig angenommen

4. Petition Gegen Gentrifizierung Freiburger Wohnraumspolitik

  • https://weact.campact.de/petitions/gentrifizierung-in-freiburg-stoppen-rettet-das-genossenschaftquartier
  • Bei über 300 Genossenschaftswohnungen  sind weitgehende Eingriffe – bis zu Abriss und Neuerrichtung – in  unserem Quartier angekündigt.  Die Wohnungen der Häuserzeile Quäkerstr.  1,3,5,7 und 9 sind akut vom Abriss bedroht.
  • Bitte setzen Sie sich gemeinsam mit den Bewohner*innen des  genossenschaftlichen Quartiers zwischen den Wiehre–Bahnhöfen Freiburg  für den Erhalt der über 300 Wohnungen ein. Schützen Sie mit uns den  günstigen Wohnraum und die klimatisch konzipierten, wunderschönen  Grünflächen! Bewahren Sie den Flair und die besondere Atmosphäre dieses  lebenswerten Stadtviertels in Freiburg!
    • Diskussion:
      • Die Bewohner*innen sollen bedacht werden bei der Neuvermietung, allerdings werden die Mieten natürlich steigen.
    • Abst.: 2/2/11 –> abgelehnt

5. Mail Unisport

  • ging über den Verteiler. Wer antwortet? Und was?
    • Diskussion:
      • Antifa-Sportgruppe, Rückenkurse
      • GO-Antrag Unterbrechung und Wahl von V.C. als Gesundheitsbeauftragter der FS Politik –> ohne Gegenrede angenommen
        • GO-Antrag zurückgezogen
      • V.C. schreibt Mail

6. Fachschaftsarbeit

    6.1. Kaffee

  • Liste geht rum
  • Einkauf lief die letzten Wochen gut
  • Kauft M.S. wieder ein? –> scheint so

    6.2. Party

  • Habe mich am Donnerstag nochmal mit dem Artik besprochen
  • Plan für Freitag:
    • Aufbau ab 16 Uhr
      • Hier reichen 5-6 Leute völlig aus, viel ist nicht zu machen
    • Soundcheck ab 17 Uhr
    • Ab 21 Uhr: letzte Vorbereitungen
    • 22 Uhr: Beginn
    • 5 Uhr: Ende
    • Danach: Aufräumen (besenrein, wenn mehr gemacht werden muss 50 € Putzpauschale)
  • Shot-Bar läuft, wir kriegen etwa die Hälfte der Bar im Auditorium und auch einen Bereich im Kühlschrank
    • J.V. & L.G. würden am Freitag einkaufen gehen
    • Kann jemand Shotbecher und Ausgießstöpsel bestellen? –> D.B. besorgt
  • Wir dürfte Feuertonnen aufstellen, müssen dafür aber selbst Holz organisieren. Vielleicht J.V.
  • Finanzielles
    • Kosten, die wir tragen müssen:
      • 250 € GEMA
      • 4 x Security: ca 400 €
      • Reinigung: 50 €
      • Getränke für DJ*anes & Helfer*innen
      • Insgesamt also ca. 1000 Fixkosten + 900 € für die DJs
    • Thekenpersonal wird über die Einnahmen des Artiks bezahlt
    • Abmachung: Wir machen das erstmal so, setzen uns dann nach der Party nochmal zusammen und legen die Finanzen offen. Wenn wir sehr viel Gewinn gemacht haben würden wir dem Artik e.V. noch eine Spende zukommen lassen
  • !!!!Es fehlen immernoch Menschen in den Schichten, tragt euch endlich ein!!!
  • Pad für die FS-Gästeliste geht über den Verteiler
  • Die Sichtbarkeit des Awareness-Teams wird besprochen: Es wird Zettel geben, auf denen steht, wie man das Awareness-Team erkennt. Im Zweifelsfall soll man sich an der Kasse melden, dort soll dann geholfen werden. Evtl. werden die Handynummern hinterlegt.

    6.3. Hütte

  • M.S. kümmert sich (nicht) drum?
  • J.E. spricht ihn an und bietet ihm an das sonst zu machen

    6.4. Finanzen

  • Läuft

    6.5. Histo Cup

  • Infomail kommt in den nächsten Tagen
    • Findet am 28.01
  • Doodle diese Woche :)

7. Termine und Sonstiges

  • Übungsraum 2 für Sommersemester reservieren?
    • Ja! Wer machts? –> J.E. fragt bei der Sekretärin des HisSem
  • 19.01. ab 22 Uhr Politikparty im Freizeichen
  • 22.01. 16 Uhr Infoverantstaltung Master Lehramt
  • 24.01. 20Uhr st. Berufsperspektiven für Politikstudierende
  • Aktuell wird 1 student. Mitglied des Prüfungsausschuss gesucht. —> Sollen andere machen!
  • Semesterabschlussessen bei Mo
    • Ist wohl im Urlaub bis 08./09.02. –> könnte vielleicht zu kurzfristig sein.
    • Wir schauen einfach mal, wenn er wieder da ist.

8. Lob und Tadel

  • Tadel an die Zuspätkommer*innen
  • Tadel an unsere Mitglieder des Studierendenrates
  • Lob an L.G. für Partyplanung
  • Lob an alle, die am Freitag Schichten übernehmen.
  • Tadel an alle, die heute nicht da waren
  • Lob an “Gibt es Kaffee im KGIV?”
  • Tadel an Mo für geschlossen haben
  • Wo gehen wir hin? –> Schachtel/Rettungsanker